Handaufzucht

 

 

Es gibt schon wichtige Gründe für die Handaufzucht:

  • Elternvögel füttern die Küken nicht ausreichend.

  • Gelege werden von den Altvögeln zerstört oder verlassen.

  • Elternvögel verletzen Küken nach der amtlich vorgeschriebenen Beringung.

  • Manchmal aber auch der Wunsch nach zahmen "Haustieren"



 

Bei rechtzeitiger Sozialisierung der handaufgezogenen Papageien-Babies

(d. h.  nach der Selbständigkeit Zusammenleben mit artgleichen Artgenossen und nicht Einzelhaltung) erfolgt keine Fehlprägung auf den Menschen.

 

Diese Handaufzuchten können dann sehrwohl problemlos erfolgreich verpaart werden und gute Zuchtpaare bilden.

 

Bei unseren Zuchtpaaren stammt jeweils mindestens ein

Partnervogel aus der Handaufzucht.